03.06. | 2015

UBS: Deutsche Aktieninvestoren sind bullish

Im Mai positionierten sich Anleger offensiver in Bezug auf den DAX, belegt der Sentiment-Index der UBS.

Aktienanleger haben sich im Mai offensiver positioniert als im April. Das zeigt die aktuelle Auswertung des UBS Sentiment Index. Er misst, wie risikobereit Käufer von Discount-Zertifikaten auf den DAX agieren und lässt damit Rückschlüsse auf die Stimmung unter Aktionären zu. Besonders gut war die Stimmung zu Beginn des abgelaufenen Monats. Anschließend verschlechterte sich die Stimmung. Zum Monatsende hellte sich die Anlegerlaune aber wieder auf. Unter dem Strich waren die Anleger durchweg offensiver positioniert als im Durchschnitt der vergangenen zwölf Monate.

„Die relativ geringen Schwankungen des UBS Investor Sentiment Index passen zur Seitwärtsbewegung des DAX im vergangenen Monat“, sagt Steffen Kapraun, Zertifikate-Experte bei UBS. Offenbar hätten Anleger vor allem den vergleichsweise niedrigen Stand des Leitindex zu Monatsbeginn für offensivere Positionierungen genutzt. „Der April war durch eine gewisse Angst vor größeren Einbußen geprägt“, ergänzt Kapraun. „Der Rückgang des DAX bis auf 11.328 Punkte in der ersten Maiwoche markierte für die meisten Anleger offenbar eher das Ende einer kleinen Korrektur als den Beginn einer größeren. Bisher zumindest haben sie damit auch Recht behalten.“ (fp)

Quelle: FONDSprofessionell